Schnelle Kürbissuppe – Rezept aus 6 Zutaten

Die Kürbis-Saison beginnt – was passt da besser als ein einfaches Rezept für eine schnelle Kürbissuppe. Absolut lecker und schnell gemacht. Ihr braucht für diese Kürbissuppe nur 5 Zutaten.

Diese Kürbissuppe lässt sich sehr einfach und schnell zubereiten, somit ist dieses Rezept auch absolut etwas für Koch-Anfänger. Egal ob als Vorspeise eines ganzen Menüs, als Hauptgericht oder als Meal-Prep Lösung für die Uni – die Kürbissuppe geht bei mir eigentlich immer. Im Herbst bei einem schönen Harry Potter Film und in meinem Lieblings-Suppenbehälter ist diese Suppe auch einfach zauberhaft.

Weitere leckere und vor allem schnelle Snackrezepte gibt es übrigens hier.

Zutaten für die Kürbissuppe

(für ca. 6 Portionen)

  • 1 Hokaido Kürbis
  • 4 Möhren
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Dose (250ml) ungesüßte Kokosmilch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Thymian, Curry
  • Großer/Tiefer Topf
  • Pürierstab

 

Zutaten Kürbissuppe

Zubereitung der Kürbissuppe

#1: Kürbis schneiden und entkernen
Zuerst könnt ihr den reifen Hokaido Kürbis gründlich waschen. Da man diesen Kürbis auch mit der Schale essen kann, müsst ihr diesen nicht schälen, sondern lediglich in zwei Hälften teilen. Anschließend wird der Kürbis mit einem Esslöffel entkernt und das Fruchtfleisch in kleine Würfel geschnitten. Da der Kürbis meist sehr hart ist, empfiehlt sich ein großes, scharfes Messer – hier gilt: Aufpassen beim Schneiden!

#2: Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und zerkleinern
Im zweiten Schritt werden dann die restlichen Zutaten geschält und in kleine Würfel geschnitten. Da später alles püriert wird, müsst ihr nicht genau darauf achten, dass alle Stücke gleichmäßig geschnitten sind.

#3: Zwiebeln und andere Zutaten anbraten
In einem großen Topf könnt ihr zuerst die Zwiebelstücke für 2-3 Minuten goldbraun auf mittlerer Hitze anbraten. Im Anschluss werden dann die Kürbis-, Möhren- und Kartoffelstücke ebenfalls in den Topf hinzugefügt.

#4: Mit Brühe ablöschen – 25 Minuten köcheln
Nachdem alle Zutaten in dem Topf sind, könnt ihr mit 1 Liter Brühe alles ablöschen. Jetzt könnt ihr die Suppe für etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kürbis-, Möhren- und Kartoffelstücke weich geworden sind.

#5: Zutaten pürieren
Sobald alle Zutaten weich sind, könnt ihr den Topf vom Kochfeld nehmen und alles vorsichtig mit einem Pürierstab pürieren. Die Konsistenz sollte nun bereits cremig sein und wird im nächsten Schritt noch verfeinert.

#6: Suppe mit Kokosmilch verfeinern und würzen
Im letzten Schritt wird die pürierte Suppe nun mit der Dose Kokosmilch und Gewürzen wie Currypulver, Salz und Pfeffer verfeinert. Optional könnt ihr auch Thymian oder Chillypulver hinzufügen. Nun sollte die Kürbissuppe eine leicht cremige Konsistenz haben. Einfach lecker!

TIPP!: Wenn die Suppe zu flüssig ist, diese einfach noch ein paar Minuten ohne Deckel einkochen. Wenn die Kürbissuppe zu fest bzw. „breiig“ ist, dann einfach noch etwas Wasser oder Kokosmilch nachgießen.

Passend zu der Kürbissuppe kann auch ein Kürbisbrot gereicht werden. Lecker sind auch geröstete Kürbiskerne als leckere Dekoration, Optional können auch marinierte Garnelen-Spieße zu der Kürbissuppe gereicht werden.

Guten Appetit!

Fertig ist die Kürbissuppe – guten Appetit!