5 Ideen zum Geschenke verpacken mit Packpapier

Viel lieber als Geschenke für den Geburtstag oder für Weihnachten zu kaufen, ist mir das Geschenke verpacken. Denn da kann ich mich so richtig kreativ ausleben. Meine 5 Ideen zeige ich euch in diesem Blogbeitrag!

Geschenke verpacken leicht gemacht!

Vor einigen Wochen habe ich eine Umfrage in meiner Instagram Story gemacht, ob Menschen lieber Geschenke kaufen oder verpacken. Knapp 70% gaben an lieber Geschenke zu verpacken. Und da gehe ich absolut mit! Was gibt es schöneres, die Geschenke passend zum Motto zu verpacken? Ich glaube die restlichen 30% gehören zu den Menschen, die das Gefühl haben, kein Geschick zum Einpacken haben.

Wenn du auch zu den 30% gehörst, dann lass dich jetzt inspirieren. Denn ich behaupte: Jede*r kann schöne Geschenke verpacken!

Falls ihr übrigens noch Geschenkideen braucht, wie ihr die Geschenke füllen könnt, klickt gerne hier.

Oder falls du einen Geschenkkorb verschenken möchtest, dann schau mal hier in diesem Beitrag vorbei!

Packpapier und Naturmaterialien als Geheimwaffe!

Meine liebste Art Geschenke zu verpacken ist tatsächlich mit Packpapier! Dieses habe ich immer in einer großen Rolle zuhause, denn damit kann man Geschenke wirklich zu jedem Anlass verpacken. Heißt, ihr müsst nicht viele unterschiedliche Geschenkpapierrollen kaufen und spart somit nicht nur Platz, sondern auch echt viel Geld!

Auch wenn ihr euch jetzt fragt, wie ihr das langweilige, braune Papier verschönern sollt, habe ich hier die Antwort. Meine Geheimwaffe sind Naturmaterialien. Tannengrün, Blumen, Schleierkraut, Salbeiblätter, Eukalyptuszweige werten die verpackten Geschenke immer auf! Einfach noch eine Paketkordel oder ein hübsches Satinband und vielleicht noch ein paar Nüsse, Zimtstangen oder Wunderkerzen hinzufügen – fertig ist das schnell verpackte Geschenk mit Packpapier!

Wie ihr seht braucht ihr also nur Packpapier, Naturmaterialien und eine Kordel um die Deko an den Geschenken zu befestigen. Wenn ihr noch ein bisschen kreativer werden wollt, könnt ihr auch noch besondere Dinge als Geschenkanhänger befestigen. Wie zum Beispiel auch das nächste DIY.

Das braucht ihr für den Strohhalm-Stern:

  • Strohhalme
  • Lineal
  • Schere
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Stift
  • Kordel

Anleitung: Strohhalm-Stern basteln

#1: Strohhalme zuschneiden
Für einen Stern benötigt ihr 6 gleich große Strohhalm-Stücke. Je nachdem wie groß ihr den Stern also machen möchtet, desto mehr Strohhalme werden für dieses DIY benötigt. Die Strohhalme messt ihr also ab und schneidet diese dann entsprechend zu. Ich habe zwei Strohhalme verwendet und meine Stücke etwa 6,3cm lang abgeschnitten.

#2: Strohhalm-Dreiecke mit Klebeband verkleben
Legt nun zuerst drei Strohhalm-Stücke zu einem Dreieck. Auch die restlichen drei Stücke werden zu einem Dreieck gelegt und versetzt auf das untere Dreieck gelegt, sodass ein Stern entsteht. Im Anschluss markiert ihr mit einem Bleistift die Punkte, wo sich beide Strohhalme überschneiden. Dort bringt ihr anschließend doppelseitiges Klebeband an und verklebt die beiden Dreiecke miteinander.

#3: Kordel durch Strohhalm-Stern fädeln
Im letzten Schritt fädelt ihr durch einige der Strohhalme eine Kordel durch und befestigt den Strohhalm-Stern somit an eurem Geschenk. Fertig ist euer selbstgemachter Anhänger!

Mit diesem Stern könnt ihr nicht nur die verpackten Geschenke aufwerten, sondern recyclet diese auch noch. Mit unterschiedlichen Farben der Strohhalme können die Sterne auch zum Geburtstag verschekt werden. Wie ihr auch hier auf dem Bild seht, habe ich das Packpapier noch beschriftet, womit wir auch direkt zur nächsten Idee zum Geschenke verpacken mit Packpapier kommen.

Packpapier kreativ bemalen!

Mein nächster Tipp um Geschenke schön zu verpacken ist wirklich wieder super einfach! Dazu braucht ihr einfach nur einen guten und dünnen Stift mit dem ihr euch auf dem Geschenkpapier kreativ austoben könnt. Egal ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder für andere Anlässe – mit Stiften könnt ihr Sprüche oder ganze Kunstwerke auf das eingepackte Geschenk bringen.

Mit einem Stift entsteht auf dem Packpapier eine ganze Winterlandschaft.
Einfach ein paar Linien über das Papier malen, ein selbstgemachtes Etikett und ein paar Blumen- fertig ist das Geschenk!

(Wein-)Flaschen schön verpacken:

  • Geschenkpapier/Packpapier
  • Schere
  • Weinflasche
  • Klebeband
  • Kordel
  • Stift
  • Dekoration (Tannengrün, Blümchen etc.)

Anleitung: Flaschen als Geschenk verpacken

#1: Geschenkpapier ausschneiden
Im ersten Schritt legt ihr die Flasche, die ihr verschenken wollt, bündig mit dem Korken an die obere Kante des Geschenkpapiers. Dann markiert ihr die Länge der Flasche mit einem Stift auf dem Geschenkpapier. Rollt dazu die Flasche über die gesamte Breite des Geschenkpapiers, markiert das Papier am Flaschenboden und erhaltet so die Linie, an der ihr das Papier zerschneidet.

#2: Geschenkpapier zum Dreieck falten
Nun sollte das Geschenkpapier in rechteckiger Form vor euch liegen. Die beiden oberen Ecken faltet ihr anschließend zur unteren Kante, sodass oben eine Spitze entsteht. Das entstandene Dreieck schneidet ihr an der gefalteten Linie entlang aus.

#3: Papier auf einer Seite falten
Im nächsten Schritt legt ihr die Flasche auf das Geschenkpapier, sodass der Flaschenhals zur Spitze des Dreiecks zeigt. Danach fangt ihr auf einer Seite des Dreiecks an das Papier in einer Breite von etwa 1-2 Zentimetern zu falten. Achtet beim Falten darauf, dass ihr das Papier immer im rechten Winkel zur Unterseite des Dreiecks faltet. Knickt das Papier bis zur Spitze des Dreiecks um.

#4: Flasche einwickeln
Nun könnt ihr die Flasche mit dem Rücken-Etikett nach oben und unten bündig zum Papier auf das nicht gefaltete Ende des Dreiecks legen. Klebt die Spitze des Dreiecks mit einem Stück Klebeband an der Flasche fest. Jetzt könnt ihr die Flasche in das Papier einrollen.

#5: Fächer mit Kordel fixieren
Im letzten Schritt fasst ihr das gefaltete Ende so zusammen, dass ein Fächer entsteht. Etwa 3 Zentimeter von unten wickelt ihr nun eine Kordel um die Flasche, sodass der Fächer fixiert wird. Das Papier könnt ihr noch etwas auseinander ziehen. So entsteht der schöne Fächer-Effekt.

Fertig ist die verpackte Weinflasche. Zum Abschluss könnt ihr noch ein paar Blümchen oder Tannengrün in die Kordel stecken, um das Geschenk noch thematisch passend zu dekorieren. Alternativ könnt ihr beispielsweise auch eine Wunderkerze oder Geburtstagskerze mit einbinden.

Für jeden Anlass – so sind Weinflaschen ab jetzt schön verpackt. Wenn ihr die Flasche komplett verstecken möchtet, könnt ihr übrigens einfach das Geschenkpapier großzügiger abschneiden.

Gutschein-Geschenk verpacken:

  • Packpapier
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Kreide-Stift
  • Bleistift

DIY-Anleitung: Verpackung für Gutscheine basteln

#1: Form aus Papier ausschneiden
Im ersten Schritt malt ihr eure favorisierte Form mit Bleistift auf das Packpapier auf. Ich habe mich jetzt für den „Nikolaus-Schuh“ zu Weihnachten entschieden. Ihr könnt alternativ auch eine Blume, ein Herz oder einen Briefumschlag aufzeichnen. Diese Form wird dann anschließend ausgeschnitten.

#2: Form spiegeln, leicht vergrößern & erneut ausschneiden
Im Anschluss legt ihr die ausgeschnittene Form gespiegelt erneut auf das Geschenkpapier, umrandet die Form mit etwa einem halben Zentimeter Abstand und schneidet diese anschließend ebenfalls auf der Linie aus.

#3: Doppelseitiges Klebeband auf kleinerer Form anbringen
Nun könnt ihr die kleiner ausgeschnittene Form an den Rändern mit doppelseitigem Klebeband bestücken. Achtet bei eurer Form darauf, dass ihr eine Stelle am Rand nicht beklebt, damit ihr später auch etwas hineinfüllen könnt!

#4: Größere Form auf kleinerer Form anbringen
Zieht das Plastik von dem Klebeband und klebt nun die etwas größere Form auf die Kante der kleineren Form. Dadurch sollte nun ein Zwischenraum zwischen beiden Packpapier-Lagen entstehen, den ihr nachher mit flachen Kleinigkeiten befüllen könnt.

Fertig ist eure Geschenkverpackung für Gutscheine & Co!

Richtig cool oder? Wie gesagt, die Form könnt ihr beliebig anpassen. Falls ihr übrigens auch Winterdeko selber basteln möchtet, schaut gerne mal hier vorbei:

Hier zeige ich euch, wie man aus Pistazien ganz einfach nachhaltige Winterdeko zaubern kann.

Verlinkt mich gerne auf euren Bildern, wie ihr eure Geschenke verpackt, auf Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!