Deko/Interieur,  Muttertag/ Vatertag,  Organisation,  Upcycling

DIY-Pinnwand und Pins selber basteln

Die DIY-Pinnwand visualisiert alle ToDos und Vorsätze, damit diese auch umgesetzt werden können. Das geht am besten mit einem Visionboard, habt ihr davon schon einmal gehört?

Ein Visionboard soll einem die Wünsche, Träume und Ziele immer vor Augen führen. Deshalb wird dieses auch häufig Ziel- oder Traumcollage genannt. Solltet ihr aber nicht die Muse haben, ein ganzes Visionboard zu kreieren reichen auch schon ein paar aufgeschriebene Vorsätze, die man dank Pinnwand immer im Blick behält.

Aus Untersetzer eine DIY-Pinnwand basteln!

Wenn ihr euch jetzt fragt, wo ihr eine solche Pinnwand herkriegt – wartet ab – schaut einfach mal in eurer Küche nach, ob sich da noch ein paar ungenutzte Kork-Untersetzer finden lassen. Denn diese Untersetzer kann man super zu Pinnwänden umfunktionieren. Upcycling at its best! Optional können die Korkuntersetzer auch noch mit Acrylfarbe angemalt werden.

DIY Pinnwand aus IKEA Korkuntersetzern

Das braucht ihr für die Pinnwand

  • Korkuntersetzer
  • Optional: Kreppband zum Abkleben
  • Acrylfarbe in den Wunschfarben
  • Pinsel

Damit ihr eure ToDos oder Vorsätze auch an die Pinnwand anheften könnt, braucht ihr jetzt natürlich auch noch Pins. Ich habe meine Pins aus Modelliermasse geformt und zwar die Buchstaben: T O D O. Die Modelliermasse dann anschließend im Ofen oder an der Luft härten lassen und die Buchstaben mit Heißkleber dann an die Rückseite der Reißzwecken festkleben. Fertig sind eure individualisierten Pins!

Das braucht ihr für die individualisierten Pins

  • Reißzwecken
  • Heißkleber oder Sekundenkleber
  • Modelliermasse
  • Modelierwerkzeug
  • Optional: Wenn ihr weiße Modelliermasse verwendet, könnt ihr diese auch nach dem Aushärten in euren Lieblingsfarben anmalen.
Aus Modelliermasse werden praktische Pins.

Ich bin gespannt, wie eure Visionboards und ToDo-Pinnwände aussehen, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.