DIY Blumen basteln
Deko/Interieur,  Muttertag/ Vatertag,  Uncategorized,  Upcycling

DIY-Blumen aus Wolle basteln

Nichts geht über einen schönen Blumenstrauß im Zuhause, oder? Aber verwelkte Blumen und stinkendes Blumenwasser gehen leider auch meist damit einher. Wie ärgerlich, gerade wenn man sich den Blumenstrauß erst vor kurzem für gar nicht mal so wenig Geld gekauft hat. Mit den DIY-Blumen aus Wolle wirst du immer einen schönen Anblick in der Vase vorfinden.

Da ich in der letzten Zeit ja gerne DIY-Vasen wie die Vase aus Plastiklöffeln oder die Vase aus einer alten Glühbirne gebastelt habe, sind jetzt natürlich auch DIY-Blumen dran. Blumen aus Wolle? Das geht – und sogar ziemlich einfach! Ein tolles DIY, was auch mit Kindern gemeinsam umgesetzt werden kann.

Pompoms, wir wollen Pompoms!

Pompoms…ein etwas komisches Wort für Etwas, worunter sich aber jeder etwas vorstellen kann, oder? Gemeint sind die kleinen runden, flauschigen Wollkugeln, die man auch damals im Kindergarten schon gebastelt hat. Umso cooler, dass daraus auch ganz schöne Blumen-Nachbildungen entstehen können. Der Trick liegt in der richtigen Farbauswahl der Wolle. Ansonsten habt ihr die meisten Dinge, die ihr dafür benötigt, mit Sicherheit schon zuhause.

Materialien für DIY-Blumen

Materialien für die DIY-Blumen aus Wolle

  • Wolle in gedeckten Farben für eine authentische Nachbildung der Blumen
  • Schere
  • Gabel
  • Dünne Äste
  • Heißklebepistole

Bastel-Anleitung: DIY-Blumen aus Wolle

Wie ich oben schon beschrieben habe, wird die Echtheit der DIY-Blumen zu einem großen Teil durch die Farbwahl der Wolle bestimmt. In der Natur gibt es einige Blumen mit so genannten Kugelblüten, diese kommen in vielen verschiedenen Farben: Gelb, Lila, Weiß, Rot – grundsätzlich könnt ihr viele Farben nehmen. Schaut einfach mal im Internet nach „Kugelblüten“ da findet ihr ganz viele Inspirationen. Natürlich könnt ihr die Farben auch einfach eurer Deko-Farbe anpassen.

Die Herstellung von Pompoms ist ebenso verschieden. Im Kindergarten haben wir immer einen Pappkreis von ca. 8cm ausgeschnitten, in die Mitte ein etwa 3cm großes Loch geschnitten und dann wird die Wolle drum herum gewickelt. Ich habe die DIY-Blumen ganz einfach mit einer Gabel hergestellt. Dazu legt ihr einfach das eine Ende des Wollfadens zwischen die mittleren Zagen der Gabel, lasst dieses ein paar Zentimeter runterbaumeln und wickelt dann die Wolle um die äußeren Seiten der Gabel herum.

Wie häufig ihr die Wolle herumwickeln solltet, müsst ihr selbst einmal ausprobieren. Das hängt davon ab, wie groß und voll ihr eure „Blüten“ haben wollt. Meine Gabel mit der aufgewickelten Wolle ist, von der Seite betrachtet, etwa 3-4cm hoch.

Im nächsten Schritt könnt ihr den herausängenden Faden mit dem Endfaden einmal um die aufgewickelte Wolle verknoten, sodass ihr die aufgewickelte Wolle von der Gabel ziehen könnt und diese aussieht wie eine kleine Schleife. Diese beiden Enden der „Woll-Schleife“ schneidet ihr mit einer spitzen Schere auf und erhaltet somit dann eure Pompoms. Um eine schöne Kugel zu erhalten, müssen die Pompoms meistens noch etwas „frisiert“ werden.

Wiederholt diese Schritte, bis ihr genügend Pompoms habt, um diese dann anschließend an eure Äste zu kleben. Am besten eignet sich meiner Meinung nach Heißkleber, da dieser verlässlich auch auf Wolle hält. So könnt ihr die Äste mit einigen Pompoms ausstatten und erhaltet so individuelle DIY-Blumen aus Wolle.

Jetzt braucht ihr nur noch eine schöne DIY-Vase und könnt diese dann mit euren DIY-Blumen füllen und euren Besuch mit „Immer-frischen“ Blumen beeindrucken.

DIY-Blumen aus Wolle

Ich bin gespannt, wie eure DIY-Blumen aussehen, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.