Geschenkidee: Schlüsselanhänger basteln

Ihr sucht noch nach einer Geschenkidee zum Muttertag? Wie wäre es mit einem selbstgemachten Schlüsselanhänger? Dieser kann nach Belieben verschönert und gestaltet werden, auch mit Kindern kann man den Schlüsselanhänger basteln – wie das geht, lest ihr hier.

Auf meinem Blog findet ihr ja einige Geschenkideen zum Mutter- oder Vatertag – darunter auch einige leckere Rezepte, mit denen man am Muttertag glänzen kann. Wer lieber bastelt, kann ja beispielsweise einen Schlüsselanhänger basteln. Einen Schlüssel hat schließlich jeder und somit kann auch einen Schlüsselanhänger beinahe jeder gebrauchen. Wenn dieser dann noch selbstgemacht und personalisiert ist, dann wird sich mit Sicherheit jeder Beschenkter darüber freuen.

Eine individuelle Geschenkidee!

Bei diesem DIY könnt ihr wirklich ganz viel individualisieren und eurer Kreativität freien Lauf lassen. Allein schon die Farbauswahl macht bei dem Schlüsselanhänger natürlich einiges aus. Grundsätzlich braucht ihr aber gar nicht viele Materialien, um dieses individuelle Geschenk zu basteln.

Materialien für DIY Schlüsselanhänger aus Fimo

Materialien für die Schlüsselanhänger

DIY-Anleitung: Schlüsselanhänger basteln

Zuerst müsst ihr die Modelliermasse in euren Händen erwärmen und kneten. Am Anfang ist es meist noch etwas schwer, aber habt Geduld, denn diese wird belohnt! Fast wie ein weicher Teig ist die Masse dann nach einigen Minuten so weit, dass ihr die Masse mit einem Ausroller etwa 2 Millimeter flach ausrollen könnt, sodass die folgende Schlüsselanhänger-Vorlage später auf die Masse übertragen werden kann.

Zunächst wird die ausgerollte Masse aber erst einmal nach Packungsanweisung im Ofen gebacken. Der Vorteil dieser Modelliermasse ist es, dass diese einen so genannten „Leder-Effekt“ hat. Sie härtet also nicht komplett aus, sondern fühlt sich nach dem „backen“ wie ein festes Leder an. Übrigens könnt ihr natürlich auch vornherein schon ein Bastelleder verwenden, für alle, die allerdings nicht mit echtem Leder arbeiten möchten, ist diese Modelliermasse eine echt tolle Alternative!

Nach dem Backen wird dann die ausgerollte Masse erneut unter die Vorlage gelegt und anschließend entsprechend zugeschnitten. Den Schlüsselring führt ihr durch den längeren Steg und locht im nächsten Schritt mit einer Lochzange diesen umgeschlagenen Steg.

Zuerst wollte ich zwei Druckknöpfe anbringen, allerdings kam mir während dem DIY die Idee einfach goldene Musterbeutelklammern zu verwenden, um die Schlaufe mit dem rechteckigen Teil zu verbinden.

Im letzten Schritt könnt ihr dann mit einem Lackstift noch ein paar nette Worte, eine kleine Zeichnung, den Namen oder einen Gruß auf den Schlüsselanhänger schreiben. Optional könnt ihr auch ein laminiertes Foto mit Sekundenkleber anbringen. Fertig ist euer DIY-Schlüsselanhänger!

Ich bin gespannt, wie ihr eure Schlüsselanhänger bastelt, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!