Deko/Interieur,  DIYS,  Herbst,  Kinder

Basteln im Herbst: Laubschale aus Modelliermasse

In diesem Beitrag wird wieder mit Modelliermasse gebastelt. Es geht um Basteln im Herbst – was passt da besser als ein DIY mit Naturmaterialien, welches sowohl als praktische Schmuckablage sowie auch als Geschenk gebastelt werden kann.

Die Tage werden wieder kürzer und kühler – die perfekte Jahreszeit, um wieder voll mit dem Basteln loszulegen. Basteln im Herbst macht mir immer besonders Spaß, da ich auch gerne Naturmaterialien in meine DIYs mit einfließen lasse.

In den letzten Beiträgen habt ihr ja bestimmt schon gemerkt, dass ich gerne mit Modelliermasse bastele. Auch dieses DIY dreht sich wieder um das Basteln mit Modelliermasse. Dieses Material ist einfach so vielseitig einsetzbar und wird dieses Mal zu einer besonders herbstlichen Schmuckschale.

Das braucht ihr für die DIY Laubschale:

  • Modelliermasse (lufthärtend)
  • Sprühfarbe in der Farbe eurer Wahl
  • Acrylroller
  • Modellierwerkzeug
  • Laubblatt (noch nicht getrocknet)
  • Schale in der Größe von Laubblatt als Formgeber
  • Backpapier/Bastelunterlage
Materialien Laubschale

Anleitung: DIY Laubschale

#1: Modelliermasse weich kneten
Zuerst müsst ihr die Modelliermasse etwas kneten, damit diese weich wird und sich gut verarbeiten lässt. Wie viel ihr von der Masse verwenden müsst, hängt natürlich von der Größe eurer gewünschten Schale und dem Laubblatt ab.

TIPP! Sobald ihr die Packung mit der Modelliermasse angebrochen habt, solltet ihr diese entweder komplett verbrauchen oder die Reste in verschließbaren Boxen aufbewahren, damit ihr noch lange etwas von der Modelliermasse habt!

#2: Modelliermasse ausrollen
Im zweiten Schritt wird die Masse mit einem Acrylroller ausgerollt. Nutzt ein Stück Backpapier oder eine Schneidematte als Unterlage. Die ausgerollte Masse sollte so groß wie euer Blatt und etwa 5 Millimeter dick sein.

#3: Laubblatt auf Modelliermasse drücken
Euer Laubblatt wird auf die ausgerollte Masse gedrückt, sodass sich die Fasern des Blattes gut auf die Masse übertragen werden. Mit einem spitzen Modellierwerkzeug oder einem Cutter-Messer schneidet ihr die Überreste der Modelliermasse eng an den Rändern des Laubblatts ab. Anschließend könnt ihr das Blatt entfernen.

#4: Optional: Ränder eindrücken
Wenn ihr möchtet, könnt ihr die noch weiche Masse rundherum um das Blatt mit den Fingern gleichmäßig eindrücken. So entsteht ein Blätter-Effekt, der das Laubblatt noch realistischer macht, sobald die Masse ausgetrocknet ist.

#5: Modelliermasse in Schale aushärten lassen
Damit das Blatt nachher auch eine Schalenform hat, solltet ihr die Masse in einer etwa ähnlich großen Schale für mindestens 12 Stunden trocknen und aushärten lassen. Dann ist euer Schälchen auch schon fertig und kann befüllt und verschenkt werden.

#6: Optional: Schale ansprühen/anmalen
Optional könnt ihr die Schale anschließend übrigens noch mit Farbe verschönern. Achtet beim Ansprühen oder Anmalen darauf, dass die Farbe nicht zu dick aufgetragen wird, damit die Blattstruktur auch mit der Farbe noch gut sichtbar ist.

Basteln im Herbst - Laubschale

Die Laubschale eignet sich beispielsweise als Schmuckaufbewahrung und kann natürlich auch verschenkt werden. Wenn ihr weitere Geschenkideen braucht, dann schaut für ein bisschen Inspiration hier vorbei.

Ich bin gespannt, ob ihr auch die Laubschale nachbastelt, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.