Basteln mit Tannenzapfen

Basteln mit Kindern im Herbst

Gerade im Herbst bietet die Natur viele tolle Materialien, die optimal zum Basteln mit Kindern verwertet werden können. Ganz einfach, super günstig und richtige Hingucker! Hier gibt es 5 coole Bastelideen für Kinder im Herbst!

Auch wenn der Herbst nicht unbedingt zu meinen allerliebsten Jahreszeiten gehört, so bietet dieser dennoch viele tolle DIY-Materialien, die bei einem schönen Spaziergang fast überall zu finden gibt. Egal ob Eicheln, Kastanien, Kiefernzapfen, Bucheckern oder einfach nur buntes Herbstlaub zum Basteln mit Kindern ist auf jeden Fall etwas dabei.

Folgend findet ihr also 5 einfache Bastelideen für Kinder, die mit Naturmaterialien ganz einfach nachgebastelt werden können. Einsetzbar sind die DIYs dann nicht nur als DIY-Deko für das Kinderzimmer, sondern auch als Geschenke an die Familie oder kleine Spiel-Möglichkeiten. Seid gespannt.

Übrigens falls ihr noch weitere Ideen zum Basteln mit Kindern braucht, dann schaut mal hier vorbei.

Das braucht ihr für Kiefernzapfen-Blumen:

  • Kiefernzapfen (oder andere „bauchige“ Zapfen)
  • Acrylfarbe in den Farben eurer Wahl
  • Pinsel
  • Schwamm
  • Farbpalette
  • Leerer Eierkarton
  • Optional: Korb zur Aufbewahrung
  • Optional: Laub/Eukalyptus

Anleitung: Blumen aus Zapfen

#1: Zapfen suchen & säubern
Sucht bei eurem Spaziergang am besten nach Kiefernzapfen, die bereits weit aufgegangen sind. Auch Tannen- oder Lärchenzapfen haben für dieses DIY eine geeignete Form. Meistens sind die Zapfen noch etwas dreckig vom Waldboden, vielleicht sind sogar noch ein paar Käfer zwischen darin versteckt. Deshalb heißt es im ersten Schritt: Die Kiefernzapfen müssen erst einmal etwas abgeklopft und gesäubert werden.

#2: Unterseite der Zapfen anmalen
Meistens ist die Unterseite der bauchigen Zapfen sehr flach, sodass man diese ganz einfach mit einem breiten Schwämchen in den Lieblingsfarben anmalen kann. Malt die Zapfen so an, dass sie von oben betrachtet schön bunt sind und keine braunen Stellen mehr durchschauen. Ihr könnt auch von außen nach innen mit einer Farbe immer heller werden, das gibt einen richtig schönen Farbverlauf. Lasst das ganze etwas antrocknen und geht dann noch einmal mit einem Klecks gelber Farbe und einem Pinsel in die Mitte, um die Blüte zu simulieren.

#3: Zapfen trocknen lassen
Nachdem ihr die Zapfen angemalt habt, solltet ihr diese jetzt mindestens 20 Minuten trocknen lassen. Wenn ihr nicht allzu viel Farbe verwendet habt, dann sollten die Zapfen auch dann schon trocken sein.

TIPP! Nutzt einen leeren Eierkarton, um die Zapfen darin aufzustellen und trocknen zu lassen.

#4: Optional: In Körbchen arrangieren
Wenn ihr nun eine kleine Schüssel oder ein Körbchen habt, dann könnt ihr dieses mit etwas Laub oder Eukalyptus ausfüllen und die Zapfen dort hineinlegen und so arrangieren, dass sie aussehen wie ein kleines hübsches Blumen-Bouquet.

Basteln mit Tannenzapfen

Wenn ihr die Zapfen in Pastelltönen oder in den Farben eurer Deko anmalt, dann machen die Zapfen nicht nur im Kinderzimmer, sondern auch als stylische Tischdeko wirklich was her. Was meint ihr? Auch das nächste DIY ist super schnell gemacht und lässt sich mit ein bisschen goldener Farbe auch toll als Tischdeko für die Erwachsenen zweckentfremden.

Das braucht ihr für die Bucheckern-Wichtel:

DIY-Anleitung: Bucheckern-Wichtel

#1: Passende Perlen aussuchen
Für die meisten Bucheckern sollten vermutlich Perlen mit einem Durchmesser von 10-12mm passen. Am besten ist ein Set, was ich euch in der Materialliste verlinkt habe, wo ihr euch die Holzperlen heraussuchen könnt, die in die Öffnung der Bucheckern passen, ohne dass diese rausfallen.

#2: Bucheckern & Perlen einfärben
Da die Bucheckern eine sehr raue und unebene Oberfläche haben, ist es von Vorteil diese einfach anzusprühen. Natürlich könnt ihr diese auch mit einem Pinsel einfärben, sofern ihr keine Sprayfarbe zur Verfügung habt. Wenn ihr Sprayfarbe nutzt, dann am besten in einem Karton und an der frischen Luft.

#3: Perlen in die Bucheckern stecken & kleben
Sobald alles getrocknet ist, könnt ihr die Perlen ganz einfach in die Öffnung der Bucheckern stecken. Wenn diese noch nicht ganz geöffnet sind, sollten die Perlen auch so halten. Wenn die Perlen nicht von alleine halten, könnt ihr diese auch mit Kleber fixieren.

#4: Optional: Gesichter malen
Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun noch mit einem dünnen Fineliner Augen und Mund auf die Perlen malen. Gerade für Kinder eine schöne Idee, sodass die Bucheckern-Wichtel auch bespielt werden können.

Mit Goldfarbe besprüht, werden die Bucheckern zu einer schönen Tischdeko für den Herbst.
Mit roten Hütchen sind die Bucheckern auch für die Kinder eine tolle Dekoration.

Das ist wirklich ein DIY für Klein und Groß oder? Ich mag es, wenn das Basteln mit Kindern sowohl den Kindern, als auch den Erwachsenen Spaß macht. Vor allem, wenn aus den DIYs etwas entsteht, was auch zuhause tatsächlich genutzt werden kann. Sowohl als hübsche Tischdeko, wie auch für die Kleinen zum Spielen. Auch mit der nächsten Idee können die Kinder optimal ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Das braucht ihr für die Eichel-Engel:

  • Ahornsamen
  • Eicheln (am besten noch mit Hütchen)
  • Acrylfarbe in den Farben eurer Wahl
  • Pinsel
  • Schwamm
  • Fineliner
  • Kleber oder eine Heißklebepistole
  • Mal-Unterlage
Für dieses DIY braucht ihr nicht viel Farbe, ein dünner Auftrag reicht meist aus.

DIY-Anleitung: Eichel-Engel

#1: Farbe dünn auftragen
Natürlich könnt ihr den Eichel-Engeln auch ohne Farbe ein Gesicht aufmalen, nehmt dafür einfach grüne Eicheln, damit die Gesichter besser zur Geltung kommen. Aber alles ist doch ein bisschen schöner mit Farbe, oder?

Nutzt zum Auftragen der Acrylfarbe einen breiten Pinsel. Damit könnt ihr nun die gesammelten Eicheln und Ahornsamen in unterschiedlichen Farben anmalen. Je nach Farbe müssen bei den Eicheln zwei- bis drei Farbschichten aufgetragen werden, damit diese wirklich deckt. Zwischen den beiden Farbschichten, lasst ihr die Eicheln etwas trocknen, so erzielt ihr ein deckendes Ergebnis.

#2: Farbe trocknen lassen & Gesichter malen
Sobald die Farbe getrocknet ist, könnt ihr mit einem dünnen Fineliner Gesichter auf die Eicheln malen. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Egal ob schlafende, lachende, lustige Gesichter, mit oder ohne Haare, Wimpern oder Bart – alles ist erlaubt.

#3: Flügel ankleben
Zum Schluss könnt ihr dann die Ahornsamen-Flügel an die angemalten Eicheln kleben. Ich habe die Eicheln und Ahornsamen immer jeweils in der gleichen Farbe zusammengeklebt, aber natürlich könnt ihr auch hier variieren und vielleicht sogar auch ein Spiel für die Kinder daraus machen, welche Flügel zu welchem Engel gehören.

Basteln mit Kindern - Mit Naturmaterialien

Falls ihr bei eurem Spaziergang weder Bucheckern, Eicheln oder Kiefernzapfen findet, dann habe ich hier einen weitere DIY-Idee mit Laub für euch. Denn das ist ja wirklich überall zu finden.

Das braucht ihr für die Laub-Malerei:

DIY-Anleitung: Laubmalerei

#1: Vorbereitung
Damit ihr der Kreativität wirklich freien Lauf lassen könnt, ist es wichtig den Malbereich ordentlich vorzubereiten. Am besten mit einer Mal-Unterlage (Plane oder Pappe) . Außerdem könnt ihr Wasser in eine Sprühflasche füllen und auch die gewünschten Farben auf die Farbpalette verteilen.

#2: Mit Farbe austoben
Wenn ihr mit Blättern malen möchtet, dann könnt ihr die Blätter direkt bepinseln und quasi auf die Leinwand stempeln. Auch kleine Zweige oder Ähren, könnt ihr direkt anmalen und über die Leinwand ziehen.

Alternativ könnt ihr auch Farbkleckse auf der Leinwand verteilen, anschließend etwas Wasser darüber sprühen und im nächsten Schritt die Gräser durch die Farbkleckse ziehen, um so Formen zu gestalten.

In diesem Schritt kann man sich also komplett austoben und nach Lust und Laune mit dem Laub und der Farbe kreativ werden.

TIPP!: Durch die Beigabe von etwas Wasser wird die Farbe flüssiger und lässt sich mit dem Laub besser verstreichen und verteilen.

#3: Trocknen lassen
Damit die flüssige Farbe nicht verläuft und somit das Kunstwerk zerstört, lasst die Leinwand im liegenden Zustand trocknen. Und fertig ist euer Laub-Kunstwerk.

Wenn ihr übrigens diese Maltechniken in Videoformat anschauen wollt, dann klickt gerne hier oder schaut bei Instagram oder Pinterest vorbei!

Laubmalerei – nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene.

Und zum Schluss gibt es noch einen DIY-Klassiker: Kastanien bemalen. Das geht wirklich immer und ist auch nicht nur was für Kinder. Denn das Bemalen von den kleinen Naturfunden fördert nicht nur die Konzentration, sondern wirkt auch meditativ und entspannend.

Kastanien bemalen:

Was ihr dafür braucht ist klar: Kastanien und gute Stifte. Und dann gehts auch schon an das Bemalen. Ein paar Inspirationen gibt es hier. Aber wie immer gilt: Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

Ich bin gespannt, ob ihr auch eines der 5 DIYs zum Basteln mit Kindern nachmacht, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim kreativ werden!