Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie

Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie

Es ist was Neues bei mir in der DIY-Sammlung eingezogen: Ein Plotter! Immer wieder habe ich sowohl auf Instagram, als auch bei Pinterest tolle Ideen zum Plotten gesehen, sodass ich mir nun auch einen zulegen musste. Ihr profitiert davon, denn heute gibt es eine mega coole Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie, die ihr ideal auch zum Muttertag verschenken könnt. Übrigens: Diese Geschenkidee können wirklich auch Plotter Anfänger nachmachen!

Plotten für Anfänger!

Für alle, die bisher nur Bahnhof verstehen und mit dem Begriff „Plotter“ überhaupt nichts anfangen können. Gibt es hier mal kurz eine Erklärung.

Ein Plotter ist ein Gerät, welches kurz gesagt Schriftzüge, Bilder und Grafiken aus verschiedenen Materialien wie Papier, Pappe oder Klebefolien auf Knopfdruck ausschneiden kann.

Im Internet hat sich besonders unter den Hobbybastlern eine richtig große Plotter-Community gebildet, was verständlich ist, da die viele Plotter total vielfältig einsetzbar sind und wirklich unglaublich viele DIY-Projekte damit umgesetzt werden können. Deshalb wird es jetzt auch bei mir eine neue Kategorie „Plotter-DIYs“ auf dem Blog geben. Denn die heutige Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie wird definitiv nicht meine letztes DIY-Projekt mit dem Plotter gewesen sein!

Selbstgestaltete Tasse mit Süßigkeiten

In einem meiner Blogposts zum Thema Geschenkideen zum Muttertag, habe ich ja bereits gezeigt wie man süße Kekse mit Smartie-Blumen einfach machen kann. Diese Kekse würden auch sehr gut zu diesem DIY passen. Denn hier habe ich mir überlegt, eine selbst gestaltete Tasse mit Süßigkeiten zu füllen und zusätzlich zu der Tasse noch eine besondere Tee-Sorte beizulegen. Natürlich können es auch hochwertige Kaffeebohnen sein – je nach Belieben.

Falls ihr keinen Plotter zur Hand habt, dann könnt ihr alternativ übrigens auch Porzellanstifte verwenden, mit denen ihr eure Tasse verschönert und die Farbe anschließend im Ofen einbrennt. Falls ihr nicht gut im Zeichnen oder Schreiben seid, kein Problem: Hier seht ihr, wie man mit geringen Mal-Skills trotzdem schöne und individuelle Tassen zaubern kann.

Tasse mit Porzellanstiften

Tasse Plotten mit Vinyl-Folie

Das braucht ihr für die Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie:

DIY-Anleitung: Plotter-Geschenkidee mit Vinyl-Folie

Zuerst sucht ihr euch einen passenden Spruch oder ein passendes Motiv aus, welches ihr auf die Tasse plotten möchtet. Im Grunde müsst ihr nur nach Dateien mit der Endung .png suchen, damit ihr die Motive direkt ohne weitere Bearbeitung verwenden könnt.

Tolle Motive und Plotterdateien gibt es zum Beispiel auch auf einer meiner Lieblingsseiten www.creativefabrica.com oder einfach auf der offiziellen Seite eures Plotters selbst.

Vorbereitung des Plotters

Im ersten Schritt bestückt ihr den Plotter mit dem meist mitgelieferten Schneidemesser und ladet euch die Plotter-Software herunter. Dann öffnet ihr euer Wunsch-Motiv in dieser entsprechenden Software und zieht es auf die passende Größe zurecht. Messt dafür vorher die entsprechende Fläche auf der Tasse ab. Wenn ihr nur mit einer Farbe arbeitet, wie in meinem Fall, dann könnt ihr das Motiv nun ganz einfach von eurem Plotter schneiden lassen.

Dazu müsst ihr eure lebensmittelechte Vinyl-Folie mit dem Trägermaterial nach unten auf der Schneidematte anbringen. (Beachtet: Je nach Plotter müsst ihr die Schneidematte bei Vinylfolien gar nicht verwenden – zum Beispiel bei dem verlinkten Silhouette Plotter funktioniert es auch ohne). Im nächsten Schritt wird dann die Schneidematte in den Plotter eingführt und durch einen Klick gescannt. Die meisten Plotter führen dich im Display oder in der Software übrigens direkt Schritt-für-Schritt durch den Plotting-Prozess. Im weiteren Verlauf auch schon der Schnitt gestartet werden. Je nach Plotter-Modell variieren auch die Schnitt-Einstellungen, deshalb ist es von Vorteil auch einen Testschnitt zu machen.

Let the magic happen!

Anschließend fängt der Plotter an, wie von Zauberhand, euer Wunsch-Motiv in die Vinyl-Folie zu schneiden. Nachdem die Folie ausgegeben wurde, könnt ihr nun das Motiv „entgittern“. Dazu könnt ihr euer Motiv grob an den Rändern ausschneiden und an einer Ecke die überschüssige Folie, die später nicht übertragen werden soll, in einem möglichst steilen Winkel abziehen.

Um das Motiv nun genau so zu übertragen, wie es ausgeschnitten wurde, wird eine Transferfolie bzw. Übertragungsfolie benötigt. Diese Transferfolie zieht ihr vom Trägerpapier ab und klebt die Folie mit der klebenden Seite auf das entgitterte Motiv. Damit wirklich alle Teile der Vinyl-Folie an der Transferfolie haften bleiben, solltet ihr mit einem Rakel oder einer alten Plastikkarte über die Transferfolie streichen.

Dann könnt ihr das ganze umdrehen und das Trägerpapier der Vinyl-Folie vorsichtig abziehen, sodass nun das Motiv auf der Transferfolie haften bleibt. Die Transferfolie mit dem Motiv könnt ihr anschließend auf die gereinigte Tasse an gewünschter Stelle aufkleben. Streicht von innen nach außen das Motiv richtig fest, auch hier kann nochmal ein Rakel benutzt werden. Im letzten Arbeitsschritt wird die Transferfolie vom Motiv abgezogen und alles noch einmal fest angedrückt. Fertig ist euer Plotter-Projekt!

Übrigens noch einige Hinweise zu dieser Plotter-Geschenkidee: Die Transferfolie kann mehrfach verwendet werden, also klebt diese nach eurem Projekt am besten wieder auf das zugehörige Trägermaterial. Achtet gerade bei Tassen darauf, dass eure Folie lebensmittelecht und ggfs. auch spülmaschinenfest ist.