3 EM Party-Snacks!

Alle Sportfans aufgepasst: Wenn ihr beim nächsten Public Viewing mit euren EM Party-Snacks beeindrucken wollt, dann solltet ihr unbedingt hier vorbeischauen! Denn ich stelle euch 3 Fingerfood Ideen vor.

Chips und Popcorn für den EM-TV-Abend sind langweilig? Absolut! In dem folgenden Beitrag zeige ich euch 3 Snackideen, bei denen sicherlich für jeden etwas dabei ist! Für süße Naschkatzen, für Fans, die es lieber herzhaft pikant mögen und auch an die gesundheitsbewussten Leckermäuler habe ich gedacht. Falls euch hier nichts anspricht, gibt es auf meinem Blog noch weitere Snackideen.

EM Party-Snack #1: Ganz schön gesund!

Für alle, die auch eine gesunde Snack-Variante anbieten möchten bietet sich natürlich frisches Obst in den Deutschland Farben an. Das Obst kann natürlich beliebig ausgetauscht werden, je nach Geschmack und Landesflagge, die ihr unterstützt.

Das braucht ihr für die den gesunden Partysnack:

  • Schwarze Früchte: Blaubeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen, Waldbeeren, Dunkle Weintrauben
  • Rot Früchte: Erdbeeren, Himbeeren, Wassermelone, Granatapfelkerne, Kirschen, Preiselbeeren
  • Gold/Gelbe Früchte: Honigmelone, Bananen, Ananas, Mango, Mirabellen, Äpfel, Birnen, Aprikose

Natürlich könnt ihr euch auch einen Gemüseteller mit den Deutschland Farben zusammenstellen. Hier noch ein paar Inspirationen:

  • Schwarzes Gemüse: Blaue Bohnen, Auberginen
  • Rotes Gemüse: Tomaten, Rote Paprika, Radieschen
  • Gold/Gelbes Gemüse: Gelbe Paprika, Gelbe Karotten

Wenn ihr das Obst oder Gemüse in mundgerechten Stücken servieren wollt, bieten sich beispielsweise essbare Waffelschalen an. Diese sehen nicht nur super aus, sondern können auch restlos verspeist werden und so bleibt euch nachher sogar das Abwaschen erspart. 😉

EM Party-Snack #2: Herzhaft, Pikant, Lecker

Manchmal darf es auch mal etwas pikant sein beim TV-Abend, oder? Folgend zeige ich euch, wie ihr zwei farblich passende, leckere Dips zubereiten könnt. Die Dips reicht ihr dann einfach zu den Tortilla-Chips zum Dippen.

Das braucht ihr für den roten Dip:

  • 4 Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • etwas Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 10 Blätter Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Blätter Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: 1 TL Honig

#1: Tomaten schneiden
Zuerst werden die Tomaten in kleine Würfel geschnitten und in einer kleinen Schüssel beiseite gestellt.

#2: Schalotte und Knoblauch anbraten
Die Schalotte und der Knoblauch werden möglichst klein gehackt und anschließend in einer Pfanne mit etwas Olivenöl angeschwitzt.

#3: Tomatenmark & Tomaten hinzufügen
Zu den angeschwitzten Schalotten und dem Knoblauch fügt ihr einen Schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab. Minuten auf niedriger Stufe köcheln.

Optional kann für eine etwas süßere Note auch ein Teelöffel Honig hinzugefügt werden.

#4: Basilikum hacken
Während die eingekochte Tomatenmasse köchelt, könnt ihr den Basilikum klein hacken. Nach und nach fügt ihr das gehackte Basilikum zu den eingekochten Tomaten hinzu. Auch die restlichen Tomatenstücke könnt ihr nun hinzugeben.

#5: Würzen und abschmecken
Wenn alles etwas abgekühlt ist, kann der Dip mit Salz, Pfeffer und optional auch Chilli-Pulver abgeschmeckt werden.

TIPP! Der Dip kann in einem verschließbarem Glas im Kühlschrank für 2-3 Tage aufbewahrt werden und eignet sich auch super als pikanter Brotaufstrich.

Das braucht ihr für den dunklen Dip:

  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 2-3 Datteln
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchgewürz oder Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Optional etwas Lebensmittelfarbe

#1: Zwiebel und Knoblauch anschwitzen
Zunächst zerkleinert ihr die Zwiebel und den Knoblauch grob. Später wird alles nochmal in einem Mixer zerkleinert, deshalb müsst ihr hier nicht so genau arbeiten. Mit etwas Olivenöl dünstet ihr diese Zutaten nun in einer Pfanne an.

#2: Bohnen, Zwiebeln, Datteln zerkleinern
Die schwarzen Bohnen, die Datteln und auch das angeschwitzte Zwiebel-Knoblauch-Gemisch füllt ihr in ein hohes Gefäß, sodass ihr mit einem Stabmixer alles zerkleinern könnt.

#3: Abschmecken
Schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab und schon ist auch der zweite Dip fertig.

Optional könnt ihr dem Dip auch noch schwarze Lebensmittelfarbe hinzufügen, um die dunkle Farbe zu intensivieren. Wenn ihr übrigens frische Bohnen verwendet, erhaltet ihr ebenfalls ein intensiveres Farbergebnis. Zu den beiden farbigen Dips könnt ihr dann noch Tortilla Chips hinzufügen und schon ist euer Party-Snack in den Farben der deutschen Flagge fertig.

EM Party-Snack #3: Süße Muffins

Muffins oder Kuchen sind auch immer eine gute Idee für einen gemütlichen TV-Abend, oder? Für alle süßen Naschkatzen habe ich ein einfaches Muffin-Rezpet für euch.

Das braucht ihr für die Muffins (ca. 15 Stück):

  • 150 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 Milliliter Milch
  • Etw. (Back-) Kakaopulver
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 Gramm Schokolade/ Kuvertüre
  • Schokolinsen in den Farben eurer Wahl
  • Muffinförmchen (hier gibt es sogar wiederverwendbare Formen aus Silikon!)

#1: Butter schmelzen
Im ersten Schritt schmelzt ihr die Butter. Die Butter wird dann in dem Topf erst einmal beiseite gestellt.

#2: Alle Zutaten in Rührschüssel
Gebt 125 Gramm Zucker, 150 Gramm Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker sowie 1/2 Päckchen Backpulver in eine große Rührschüssel. Nun könnt ihr ebenfalls die zerlaufene Butter und 100 Milliliter Milch, die vorher mit dem (Back-)Kakao vermengt wurde, in die Schüssel geben.

#3: Schokolade hacken
Etwa die Hälfte der Schokolade hackt ihr klein und gebt diese ebenfalls in die Rührschüssel dazu. Der Rest der Schokolade wird anschließend im Wasserbad geschmolzen und dient später als Kuvertüre.

#4: Alles verrühren
Mit einem Rührbesen vermengt ihr nun alle Zutaten zu einem glatten Teig. In der Zwischenzeit könnt ihr bereits den Ofen vorheizen. Dann verteilt ihr den Teig nur noch gleichmäßig auf die einzelnen Muffin-Förmchen.

Und welcher EM Party-Snack hat euch am besten gefallen? Ich bin gespannt, ob ihr die Fingerfood Ideen nachmacht. Wenn ja, verlinkt mich gerne auf euren Bildern bei Instagram, Tiktok oder Pinterest mit @diy.dori . Viel Spaß beim Nachmachen!